Donnerstag, 21. Juli 2016

Aprikosenküsse - Claudia Winter

●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●




** Aprikosenküsse **

von

~ Claudia Winter ~






Kurz zur Geschichte:
Hannah schreibt für ein Gourmetmagazin Restaurantkritiken und wegen einer besonders schlechten erleidet eine ältere Restaurantinhaberin einen Herzinfarkt und stirbt. Durch einen blöden Zufall bekommt Hanna die Urne der Dame in die Hände und muss diese nach Italien zu deren Enkel Fabrizio bringen und dort gerät ihre taffe und kühle Art ins Wanken.


Meine Meinung:
Die Kapitel sind unterteilt in die beiden Hauptpersonen Hanna und Fabrizio und diese wechseln sich meistens ab, so das für mich kein richtiger Lesefluß aufkam, durch diese Wechselei der Sichtweisen.
Zudem weiß man zu Beginn schon wie die Geschichte enden wird und alles kam mir etwas zu übertrieben rüber.
Dieses typische "taffe und kühle Frau will sich ihre Gefühle nicht eingestehen"-Klischee wird auch erfüllt, aber mir war das von allem ein bisschen zu viel.


Das Buch bekommt von mir  Stern



●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen