Sonntag, 18. September 2016

Hillmoor Cross - Shannon Crowley



●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●



** Hillmoor Cross **

von 

~ Shannon Crowley ~




300 Seiten


Kurz zur Geschichte:
Jake Almond lebt mit seiner Großmutter abgelegen auf einer Schaffarm in Hillmoor Cross, Irland. Er betäubt einen kleinen Jungen und vergeht sich an ihm, um seinen sexuellen Trieb zu befriedigen. Bei dieser widerlichen Tat wird er erwischt und er muss schnell handeln und umdenken, damit er nicht auffliegt. Das überlebt der kleine Junge nicht und Jake muss nun den Leichnam irgendwie loswerden. Doch wie der Zufall es will, kommt ihm etwas in die Quere und alles läuft ganz anders wie geplant.


Meine Meinung:
Ein toller und spannender Thriller von der ersten bis zur letzten Seiten.
Noch nie war mir ein Charakter ab Seite 1 so widerlich unsympathisch wie hier. Mit Jake hat die Autorin es geschafft eine Person zu erschaffen, die so gefühlskalt, widerlich und eklig rüberkommt, das man ihn gleich hasst. Und bei den restlichen Charakteren ist es fast genauso, alles so Anti-Typen, denen man im wahren Leben nicht begegnen will. Aber das soll nicht negativ klingen, sondern es hat für mich den besonderen Reiz beim Lesen ausgemacht. Sowas hatte ich bisher noch nicht erlebt und ich habe schon viele Bücher gelesen.
Man weiß von Beginn an wer der Täter ist, da aus seiner Sicht die Geschichte geschrieben ist und das ist gut so. Man kann die Gedankengänge mitverfolgen, sich freuen, wenn er merkt, das mehrere Personen so langsam auf seine Spur kommen, wie sich die Schlinge immer enger um seinen Hals zusammen zieht und er bald keinen Ausweg mehr weiß. Dazu benutzt er Menschen wie Lacey, die eigentlich nur nach Liebe und Nähe sucht, die es aber auch faustdick hinter den Ohren hat und nicht auf den Kopf gefallen zu sein scheint. 
Auf den letzten Seiten steigert sich die Spannung nochmal so extrem, das ich das Buch nicht aus den Händen legen konnte. 
Wer schlecht damit klar kommt, wenn es um kleine Kinder geht die gequält und missbraucht werden, sollte sich klar sein, das dies in diesem Buch mehrmals vorkommt und es wird nicht gerade blumig umschrieben.
Alles in allem, ein Thriller der mich vollends überzeugen konnte. 



Das Buch bekommt von mir ★ Sterne



●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●