Samstag, 28. Januar 2017

Die Schuld der Engel - L.C. Frey



** Die Schuld der Engel **

von

L.C. Frey



Thriller
568 Seiten

Band 1 mit 
Kommissar Karl Sauer
und
Oberkommissarin Selina Gülek



Kurz zur Geschichte
Kommissar Karl Sauer steht kurz vor seiner Pensionierung. Zum Glück kann er einen brisanten Fall noch zum Abschluss bringen und das in Rekordzeit, denn alles erscheint logisch und geklärt. Durch einen komischen Zufall im Urlaub jedoch ändert sich Karl´s Meinung und er sieht glasklar vor sich, was damals wirklich geschehen sein muss und das der Fall doch noch gar nicht geklärt ist. 



Meine Meinung
Von der ersten Seite an haben mich Schreibstil und Story begeistern können.
Gleich zu Beginn passiert etwas furchtbares und ich dachte, wo könnte das bloß hinführen und wie hängt das mit dem eigentlichen Rest der Story zusammen? Alles erschien mir bis dahin zusammenhanglos und unlogisch. Hier ist es L.C. Frey sehr gut gelungen, den Bogen zu spannen, von Seite eins bis zur allerletzten Seite. Der Anfang hat es eh in sich, von 0 auf 100 in 30 Seiten, da kam ich ja kaum zum Luft holen. 
Der Autor schafft es eine, eigentlich normale Wohlfühlsituation, von einer Sekunden auf die andere  kippen zu lassen und man weiß gar nicht wie einem geschieht. Ich habe mir beim Lesen, vor allem als die Kapitel aus Tätersicht kamen, schon die Lösung zur Geschichte zusammengereimt und war mir extrem sicher, das es so, und nur so, passiert sein muss, niemand anderes kam für mich als Täter in Frage, bis .... ja bis .... 
Kommissar Karl Sauer und Selina Gülek sind keine Überflieger, sondern Ermittler mit Ecken, Kanten und einer Prise Humor. Beide waren mir sofort sympathisch, was ich auch zu den Personen sagen kann, die eigentlich nur kurz zu Wort kommen, aber auch hier hat der Autor ihnen genug Zeit eingeräumt um sich zu beweisen und vorzustellen. 
Ein Thriller, der spannend, logisch und klug bis zum furiosen Finale ist.