Montag, 8. Mai 2017

Die Bluthunde von Paris - Christina Geiselhart




** Die Bluthunde von Paris **

von

~ Christina Geiselhart ~



Historischer Roman
Französische Revolution
522 Seiten
erschienen
am
31.Dezember 2016
im
epubli Verlag



Kurz zur Geschichte
Klappentext lt. amazon.de
Frankreich und Paris Ende des 17. Jahrhunderts: Revolution, hetzerische Debatten im Konvent, Krieg an den Fronten, blutige Aufstände im Landesinnern, Verrat und Hunger bestimmen den Alltag und Philippines Kindheit und Jugend. Ihr Vater ist Folterer, ihr Onkel der berühmte Henker von Paris, Charles-Henri Sanson. Inmitten dieses Hexenkessels und einer Mutter, die Hure und Mörderin zugleich ist, bewahrt sich das Mädchen seine edle Seele, entwickelt sich zu einer starken, gebildeten Frau und findet jenen wieder, den sie als Kind getroffen und sofort geliebt hat. Auf das Glück der beiden jedoch wirft das Blutgerüst seinen drohenden Schatten.



Meine Meinung
Ein schonungsloser historischer Roman, wo man am besten nicht zartbesaitet sein sollte, denn es geht schon, der damaligen Zeit entsprechend, recht brutal zu. Ich lese ja nicht so viele historische Romane und wenn, dann muss mich der Klappentext so ansprechen, das ich denke, ja das Thema, welches eine große Rolle spielt, könnte mich interessieren und manche Geschichten sind ja oftmals härter, als so manch anderer Schocker.
Christina Geiselhart konnte mich mit ihrer Geschichte packen und je weiter ich beim Lesen kam, umso mehr hat sie mich in ihren Bann gezogen. Ein Kompliment an die Autorin, die hervorragend recherchiert hat und einen wunderbaren Schreibstil vereint mit ausdrucksstarken Beschreibungen, wo man doch ab und zu tief durchatmen musste.
Als Leserin kam ich mir vor, als würde ich direkt neben Philippine sein und ihr hartes Leben mit ihr zusammen bestreiten. Sie hat es wahrlich nicht leicht und doch hat sie sich, tief in ihrem Inneren, einen wundervollen, zarten, weichen und liebevollen Kern erhalten.
Da das Ende hoffen bleibt, bin ich wirklich sehr auf eine Fortsetzung gespannt, die hoffentlich nicht all zu lange auf sich warten lässt.
Wer gerne historische Romane aus der Zeit, vor, während und nach der Französischen Revolution liest, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen.



~ Interessante Link`s ~

klick ---> Autorinnenseite <--- klick

klick ---> Zum Buch <--- klick




~ Buchtrailer ~