Montag, 1. August 2016

Marco Monetha

✰✰(¯`*•.¸,¤°   MARCO MONETHA   °¤,¸.•*´¯)✰✰




●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●


(¯`·._.·[  Über Marco ]·._.·´¯)
( von ihm selbst geschrieben, deswegen die ICH-Form) 

Geboren bin ich im Oktober 1975 in Bottrop, kam aber mit meinen Eltern ein Jahr später nach Norddeutschland. Genau: Nach Ankelohe. Ein kleines Dorf bei Bad Bederkesa, wo ich dann meine gesamte Kindheit verbracht habe. 
Vor zehn Jahren etwa bin ich dann Richtung Küste gewandert, wo ich jetzt mit meiner Familie im Speckgürtel von Bremerhaven lebe.
Gelesen habe ich schon von Kindesbeinen an, mein Vater hat mich für Literatur begeistern können. War es anfangs noch Pitje Puck, der lustige Postbote, Drei Fragezeichen und TKKG, so wurde es später Perry Rhodan, Clive Cussler und Thomas Harris. Ich lese querbeet. Von True-Crime über psychologische Sachbücher, bis hin zu historischen Romanen, Biografien und natürlich Thriller (welches natürlich mein liebstes Genre ist). 
Geschrieben habe ich schon mit 10 oder 11 Jahren. Damals gab es diese He-Man Figuren. Hatte man eine gekauft, so war auch immer eine Geschichte mit dabei. Mir gefiel nicht, dass am Ende dieser Geschichten alle unbeschadet aus ihren Abenteuern zurückkehrten. Keine Blessuren, alle heiter. Das habe ich geändert, so dass Prinz Adam und seine Freunde auch mal ein paar Gliedmaßen verloren. Das fand ich irgendwie stimmiger.
Mein Debütroman "ERIC" ist entstanden, weil bei mir gerade Ebbe war mit guten Büchern. Vorhersehbar, langatmig, uninteressant. Ich fragte mich, ob ich auch in der Lage wäre, einen Roman auf die Beine zu stellen. Et voila: zwei Jahre später ist er auf dem Markt.
Ich arbeite beim Magistrat der Stadt Bremerhaven in der Freiwilligenkoordination. Davor war ich acht Jahre in einer Jugendwohngruppe beschäftigt. In diese Zeit fiel auch das Schreiben meines Romans. 
Und natürlich arbeite ich seit kurzem auch an dem Folgeroman von Eric.


●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●


(¯`·._.·[  Marco´s Debüt-Thriller ]·._.·´¯)


** ERIC **
 243 Seiten
 erschienen im Schardt-Verlag



Klappentext lt.amazon.de
„Sag mir, kleiner Mann. Wie weit würdest du gehen, um diesen Kerl loszuwerden?“ Eric merkt sofort, dass Buck ihm eine wichtige Frage stellt, und je nachdem, wie er antwortet, kommt etwas in Gang, das alles ändern wird. Er überlegt nicht lange, schaut ihm fest in die Augen und sagt: „Ich würde alles dafür tun.“
Mit dieser Antwort geht der junge Eric eine tiefe und lebenslange Verbindung zu Buck, dem Jäger, ein. Ein dunkles Geheimnis verbindet die beiden, und eine bedingungslose Freundschaft in einem kleinen Dorf im Norden Deutschlands beginnt. Als Erics Mutter Jahre später auf bestialische Weise ermordet wird, wird diese Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Denn Eric weiß, dass in Buck etwas schlummert, das immer wieder ausbricht. Während die Angst vor einem brutalen Mörder im Ort umgeht, stellen sich Eric und Buck ihren eigenen Dämonen. Und erkennen sehr schnell, dass sie nicht die einzigen Akteure in diesem mörderischen Spiel sind.


●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●



(¯`·._.·[ Link´s ]·._.·´¯)








●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●





1 Kommentar:

  1. Fein, fein, liebe Claudia. Dankeschön für diese Einblicke :-).

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen